Der Aplerbecker Geschichtsverein e.V. befasst sich mit der Geschichte des Stadtbezirks Aplerbeck und seiner Ortsteile Aplerbeck, Berghofen, Lichtendorf, Schüren, Sölde und Sölderholz.

Das geschieht in erster Linie durch authentisches Quellenmaterial. Deshalb unterhält der Verein ein Archiv und eine Sammlung von gedruckten und ungedruckten Quellen, von Fotos und audiovisuellen Dokumenten.

Wichtig ist es dem Aplerbecker Geschichtsverein, die stadtteilbezogene Geschichte nachvollziehbar und erlebbar zu machen:

  • durch Vorträge, öffentliche Diskussionen, Tagungen, Seminare
  • durch Bücher, Broschüren, Postkarten und besonders durch seine  Zeitschrift "Aplerbecker Geschichtsblätter"
  • durch Führungen in den Ortsteilen und durch wichtige Gebäude
  • durch Ausstellungen zu besonderen Anlässen
  • durch das Bemühen um Erhalt, Restaurierung und Nutzung von Denkmalen und denkmalgeschützten Gebäuden sowie durch die Errichtung von Erinnerungstafeln
  • durch Exkursionen und Studienfahrten
  • durch Mitmach-Aktionen speziell für Kinder
  • durch federführende inhaltliche und organisatorische Mitarbeit an Stadtteilfesten, z. B. "1100 Jahre Aplerbeck" (1999) und "100 Jahre Amtshaus" (2007)

Der Aplerbecker Geschichtsverein stellt seine Möglichkeiten und Mittel der Politik, der Verwaltung, den Medien, den Schulen, den Vereinen und auch Privatleuten zur Verfügung.