Drucken

Ulmenstraße

Lichtendorf

Ulme - auch Rüster genannt - aus der Gattung der Ulmengewächse - in Mitteleuropa in 3 Arten heimisch -

werden bis zu 35 m hoch - sommergrün - Blüten erscheinen im Frühling vor den Blättern - wertvolles Holz

für Möbel, Furniere, Vertäfelungen und Parkett.

Unter den Linden

Sölde

Die Straße ist beidseitig mit Lindenbäumen bestanden. Linde - Baum aus der Familie der Malvengewächse -

bei uns nur schwach verbreitet - sommergrün - kann bis zu 40 m hoch und 1000 Jahre alt werden - beliebtes

Holz in der Bildhauerei, für Drechselarbeiten und im Musikinstrumentenbau - bei Imkern geschätzt als

"Bienenweide".

Untere Egge

Berghofen

Flurname. Egge = Höhe, Kante, Rand oder von Egart = Grasland

Untere Gartenstraße

Lichtendorf

Umbenennung der ehemaligen Gartenstraße infolge der Eingemeindung


 

Untere Hangstraße

Lichtendorf

Nach der topografischen Lage. Als Namensunterschied zur "Oberen Hangstraße" und zur

Aplerbecker "Hangstraße".


Untere Pekingstraße

Schüren

1929 - vor der Eingemeindung nach Dortmund: Kurzer Weg

Wahrscheinlich Hof- oder Familienname - alte Bezeichnung "Op`m Pecking". Nach dem Neubau der Bundesstraße 236:

östlicher Teil der alten Pekingstraße.


 

Untermarkstraße

Berghofermark

siehe Obermarkstraße